RE GERHARD RICHTER: ABSTRAKTION